Unfallversicherung

Da die gesetzliche Unfallversicherung nur bei Arbeitsunfällen und auf dem Weg zur Arbeit greift, ist es wichtig, sich privat abzusichern.

Leistungen der privaten Unfallversicherung

Hauptleistungsart der privaten Unfallversicherung ist die Invalititätsleistung. Hier wird, je nach dem Grad der Invalidität eine Summe ausbezahlt. Dies ist vor allem wichtig, um z.B. die Wohnung behindertengerecht einzurichten. Zudem kann man eine Unfallrente versichern, hiermit kann man die erhöhten Lebenserhaltungkosten sowie das ggf. niedrigere Einkommen ausgleichen.

Bemessung der Invaliditätssumme

Bei der Bemessung der Höhe der Leistungen kommt häufig die Gliedertaxe zum Tragen. Dort ist für die körperliche Einschränkung von Sinnen und Gliedmaßen ein fester prozentualer Wert festgelegt. Wichtig ist, dass nicht alle Versicherer nach der selben Gliedertaxe den Invaliditätsgrad bemessen. Hier sollte man sich genau das Bedingungswerk ansehen. Im Übrigen gilt bei der Bemessung der Versicherungsleistung der Grad der Einschränkung der körperlichen Leistungsfähigkeit.
Für den jeweiligen Invaliditätsgrad wird im Anschluss dann die Summe berechnet, die abhängig von der Versicherungssumme und einer eventuell vereinbarten Progressionsstaffel ist.

Bemessung der Unfallrente

Der Invaliditätsgrad wird hier genauso berechnet. Hier sind die Leistungen der Versicherer jedoch sehr unterschiedlich. So bietet der Eine bereits ab 40% Invalidität eine kleine Rente an, welche ab 70% verdoppelt wird. Wieder Andere bieten die Unfallrente erst ab 50% Invalidität an, diese jedoch dann in voller Höhe. Ein unabhängiger Versicherungsvergleich mit besonderem Augenmerk auf die Bedingungen ist hier sehr wichtig.

Weitere Leistungsarten

Ebenfalls kann man mit der Unfallversicherung auch eine Todesfalleistung, Unfalltagegeld, kosmetische Operationen, Bergungskosten und Schutzbriefleistungen absichern.

Bedingungswerke

Hier werden die einzelnen Leistungen benannt und hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Im "Kleingedruckten" erkennt man die tatsächliche Qualität seiner Unfallversicherung. So ist es wichtig, dass eine Kinderunfallversicherung z.B. Vergiftungen durch Lebensmitteln und die Folgen von Zeckenbissen als Unfall definiert und hierfür leistet. Bei Erwachsenen sollte ein guter Versicherer auch bei Unfallfolgen, verursacht durch Herzinfarkt oder durch leichte Trunkenheit, leisten. Ebenso legen Versicherer Unfälle durch Eigenbewegungen unterschiedlich aus. Bei Sportarten wie Tauchen, Reiten, Bergsteigen sollte man ebenfalls genau auf die Leistungen achten, damit es im Fall der Fälle kein böses Erwachen gibt.

Bei der Auswahl der geeigneten Unfallversicherung sollte man sich daher Rat von einem Profi einholen. Wir als unabhängige Versicherungsmakler filtern für Sie die einzelnen Versicherer nach Bedingungswerk und Preis - Leistungs - Verhältnis. Dabei achten wir auf Ihre persönliche Situation und auf welche Leistungen Sie besonderen Wert legen.

Sofortcheck

Rechnen Sie einmal selbst (hier klicken)

Nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf. Wir beraten Sie gerne.  Tel: 040 / 56 34 07

Oder lassen Sie sich unverbindlich ein Angebot zusenden.